Pellets- und Hackschnitzelheizung

Holz­pel­lets bestehen aus reinem, natur­be­las­se­nem Holz. Als Roh­stoff für die Pel­lets­er­zeu­gung dienen Hobel- und Säge­spä­ne, welche in der holz­ver­ar­bei­ten­den Indus­trie als bisher kaum genutz­tes Neben­pro­dukt in großen Mengen anfal­len. Ohne Zugabe von che­misch-syn­the­ti­schen Bin­de­mit­teln wird der unbe­han­del­te Roh­stoff unter hohem Druck ver­dich­tet und pel­le­tiert, also in kleine zylin­dri­sche Röll­chen gepresst. Lau­fen­de Qua­li­täts­kon­trol­len garan­tie­ren einen sau­be­ren Brenn­stoff mit gerin­ger Rest­feuch­te und hohem Brenn­wert (ca. 5kWh/kg)