pH-Wert-Regu­lie­rung

Der ideale pH-Wert für eine erfolg­rei­che Was­ser­pfle­ge liegt zwi­schen 7,0 und 7,4. Dieser Bereich wird dem Wohl­be­fin­den der Baden­den, der Lebens­dau­er von Schwimmbad­ma­te­ria­li­en und der opti­ma­len Wirkung der Was­ser­pfle­ge­mit­tel glei­cher­ma­ßen gerecht. Will man uner­wünsch­te Aus­wir­kun­gen (siehe Grafik) ver­mei­den, sollte der pH-Wert min­des­tens alle 8 Tage geprüft und auf 7,0 bis 7,4 ein­ge­stellt werden.

pH-Minus senkt den pH-Wert
pH-Plus hebt den pH-Wert